Bärlauch die Vitamin C Bombe

      Keine Kommentare zu Bärlauch die Vitamin C Bombe

Bärlauch Bärlauch enthält dreimal soviel Vitamin C wie Orangen. In 100 g Bärlauch findet man 150 mg Vitamin C. Aber nicht nur viele Vitamine sind im Bärlauch enthalten, sondern auch Mineralstoffe, Spurenelemente und sekundäre Pflanzenstoffe unter anderem den Schwefel.Der Schwefelgehalt ist je nach Erntezeitpunkt genauso hoch wie der von Knoblauch. Schwefel entgiftet den Körper und wirkt entzündungshemmend. Allicin ist ebenfalls im Bärlauch enthalten und gilt als natürliches Antibiotikum und ist für den typischen Knoblauchgeruch verantwortlich. Bärlauch enthält einen hohen Anteil an Chlorophyll auf 100g sind 422 mg Chlorophyll zu finden, zum Vergleich die Brennnessel sie enthält auf 100g nur 360mg und Spinat nur noch 115 mg Chlorophyll. Chlorophyll verbessert die Blutbildung und die Sauerstoffversorgung.Bärlauch in Verbindung mit Chlorella bildet eine Basistherapie zum Entgiften von Schwermetallen und anderen Giftstoffen. Dr. Klingardt empfiehlt hierbei 1 TL Bärlauchpesto oder aber 8 Tropfen einer Bärlauchtinktur und ca. 2 g Chlorella-Algen jeweils zu den Mahlzeiten genommen.

Heilwirkung:

Entgiftung
Frühjahrskur
Husten
Fieber
Erkältung
Rheuma
Arterienverkalkung
Bluthochdruck
zerstört Krebszellen
Durchfall
Wurmmittel
Verdauungsprobleme
Asthma
Bronchitis
Frühjahrsmüdigkeit
Cholesterinspiegel senkend
Appetitlosigkeit
Blähungen
Stoffwechsel anregend
antibiotisch
schleimlösend
blutreinigend
krampflösend
schweisstreibend
Schlechte Wundheilung
Kopfschmerz
Gedächtnisschwäche
Durchblutungsstörung
kalte Füße
Kalte Hände

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.