Vogelmiere Salbe

Diese Salbe ist sehr einfach herzustellen und wird bei Schuppenflechte, Ekzemen, Wunden und Hautproblemen eingesetzt.

Man benötigt:

50g Schweineschmalz
8 g frische Vogelmiere

Das Schweineschmalz in einen kleinen Topf auf kleiner Flamme zu schmelzen bringen, die Vogelmiere nun hinein geben und das ganze gut eine halbe Std. auf sehr kleiner Flamme köcheln. Die Miere darf nicht frittieren! Das ganze abkühlen lassen und über Nacht stehen lassen. Am nächsten Tag das ganze nochmals erwärmen. Das ganze leicht abkühlen lassen und durch ein Sieb in einen Tiegel oder Glas abfüllen. Im Kühlschrank gelagert hält die Salbe gut ein Jahr.

Huflattich Rezepte

Huflattich Tee

1 1/2 Teelöffel getrocknete Blüten mit kochenden Wasser aufgiessen (für eine Tasse) das ganze 10 Minuten ziehen lassen und warm trinken.
Zum inhalieren kann man diesen Aufguß ebenfalls nutzen.

Waschungen

Hierfür übergiesst man eine handvoll Huflattich Blätter mit ca. 1/2 Liter kochendem Wasser, lässt das ganze 10 Minuten ziehen danach abseihen und als Waschung, Umschläge oder ein Fussbad (bei geschwollenen Füssen ) verwenden.

Kompressen

Hierfür werden die Blätter gesammelt, zerquetscht und mit Honig vermischt.
Anzuwenden bei Schwellungen, Bluterguß, Geschwüren, Furunkeln, Ausschlag, schlecht heilenden Wunden oder leichten Verbrennungen.
Man kann den Honig auch einfach weg lassen und nur die zerquetschten Blätter verwenden.

Tabak

Getrocknete Huflattichblätter zerstoßen und wie Tabak rauchen. Man kann auch eine Rauchmischung herstellen, indem man Minze und etwas Waldmeister zugibt. Sehr hilfreich bei Atemwegserkrankungen, Asthma, Raucherhusten oder Lungenbeschwerden. Wer Nichtraucher ist kann ein kleines Häufchen machen, es auf einer Feuerfeste Unterlage geben, anzünden und inhalieren.

Huflattich Sirup

Man benötigt ein Glas mit Schraubverschluss, fülle das ganze mit zerkleinerten Huflattichblättern und bedecke die Blätter mit Zucker. Das verschlossene Glas im Garten eingraben und nach 8 Wochen aus der Erde holen. Das entstanden Gemisch auspressen und aufkochen. Fertig ist ein wohlschmeckender Sirup.

Husten Salbe

125g Butter zergehen lassen, dazu eine Handvoll Blüten geben, das ganze leicht andünsten lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. In Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Bei Husten auf Brust und Rücken auftragen und verreiben. Bei Reizhusten ein kleines Löffelchen voll im Munde zergehen lassen.

Huflattich Honig

Eine Handvoll Huflattichblüten in ein Glas Honig geben, das ganze einen Monat stehen lassen. Sehr hilfreich bei Husten, Hautentzündungen, Halsentzündungen, Durchfall und Magenentzündungen.

Hamamelis Salbe und Creme

Man benötigt für die Salbe folgendes:

3 Gramm Bienenwachs (gereinigt)
20 Tropfen Hamamelis Tinktur
50 ml Hamamelis Öl

Das Öl wird mit dem Bienenwachs in einem Topf im Wasserbad erhitzt, die Tinktur unter rühren nun hinzu geben. Das ganze in ein vorbereitetes Glas geben und bis zum erkalten gut durch rühren, damit sich das ganze gut verbinden kann. Fertig ist die Hamamelis Salbe, kühl aufbewahren!

Hamamelis Creme

3 Gramm gereinigtes Bienenwachs
15 Gramm Lanolin
30 ml Hamamelis Tinktur und
30 ml Hamamelis Öl

Das Öl, Bienenwachs und das Lanolin im Wasserbad schmelzen lassen, dabei gur rühren. Ist alles geschmolzen gibt man die Tinktur hinzu, wichtig hierbei wieder gut rühren damit sich alles gut verbinden kann. Die abgekühlte Creme in ein Glas füllen und fertig.

Anzuwenden bei:

Ekzemen
wunder Haut
wunder Babypo
Juckreiz
Wunden
leichte Verbrennungen