Weizenkleie Bad

      Keine Kommentare zu Weizenkleie Bad

WellnessWeizenkleie besteht aus den Rückständen, welche beim absieben des Mehles übrig sind. Die Kleie enthält Zink, Magnesium und einen hohen Vitamin E Anteil und trägt somit zu einer Regeneration der Hornschicht bei. Kleiebäder sind nicht nur eine Schönheitskur, sie werden auch bei Hautproblemen wie Akne, Ekzeme, Schuppenflechte, Neurodermitis, entzündete wunde Hautstellen, Juckreiz oder Windeldermatitis eingesetzt. Gute Erfolge sind auch bei Rheuma Erkrankungen erzielt worden.
Die Anwendung ist recht einfach.

Man benötigt für ein Vollbad:

100 – 200g Kleie
1 Liter Wasser

Die Weizenkleie wird 10 min. mit dem Wasser leicht gekocht, abseihen und ins Badewasser geben.
Wer möchte kann ein Baumwollsäckchen mit Kleie in das Kochwasser geben, so hat man keine verschmutzten Töpfe. Das Säckchen kann man zusätzlich in das Badewasser legen.

Rheumabad

Bei einem Rheumabad geht man genau wie oben beschrieben vor, hier wird allerdings 1 kg Weizenkleie verwendet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.