Schwarzer Rettich Sirup gegen Husten

Geht ganz einfach und hilft bei Bronchitis, Katarrh, Erkältungskrankheiten und wirkt schleimlösend, auswurffördernd und antibakteriell.

Man benötigt:

1 schwarzen Rettich
5-6 Esslöffel Rohrzucker

Den Rettich am oberen Teil abschneiden, mit einem Löffel bis zur Hälfte aushöhlen eventuell vorher mit dem Messer einschneiden, den Rettichkegel klein schneiden und wieder einfüllen. Mit Zucker auffüllen und über Nacht stehen lassen. Den fertigen Sirup in ein Glas füllen und kühl stellen. Innerhalb von 3 Tagen aufbrauchen. Mehrmals täglich 1 Esslöffel einnehmen.

Erkältungszeit – Zwiebelzeit

Die kalte Jahreszeit rückt näher und damit auch die Erkältungseit. Besonders hartnäckig ist meist der Husten. Mit einem Zwiebelsirup kann er gelindert werden. Zwiebelsaft/Sirup löst fest sitzenden Schleim schnell und auf natürliche Weise. Selbst Kindern schmeckt der Sirup recht gut.

Zwiebelsirup

Zubereitung:
Zwiebelsirup
1-2 geschälte Zwiebeln klein schneiden, in ein sauberes Marmeladenglas geben. Darüber am besten braunen Kandiszucker(oder normalen weissen Zucker) bis alle Zwiebeln bedeckt sind. Das Glas zuschrauben und über Nacht stehen lassen. Am Morgen ist der Zwiebelsaft fertig und einsatzbereit. Morgens je einen Teelöffel zu sich nehmen, wenn nötig über den Tag verteilt einige Teelöffel einnehmen.

Halswickel mit Zwiebeln

Hierzu schneidet man eine Zwiebel in kleine Stücken und röstet sie anschliessend in Butterschmalz leicht an. Man gebe das Gemisch anschliessend auf ein Geschirrtuch oder eine Mullwindel und legt das Ganze um den Hals. Dieser Wickel hilft bei Husten und Halsweh.

Spitzwegerich Rezepte

Tee aus Spitzwegerich

Hierfür nimmt man 2 Teelöffel Kraut auf einen viertel Liter Wasser.
Das agnze 10 Minuten ziehen lassen und abseihen.

Hilft bei Husten aller Art, ist schleimlösend und entzündungshemmend.
Ein Teelöffel Honig rundet die Wirkung noch ab,

Sirup aus Spitzwegerich – einfache Variante

Hierzu benötigt man ein Schraubglas, schichtet den zerkleinerten Spitzwegerich hinein und übergiesst ihn mit Honig bis alle Blätter bedeckt sind. Das ganze muss nun an einem warmen Ort gut verschlossen aufbewahrt werden. Täglich das Glas leicht auf den Kopf drehen. Nach 3 Wochen ist der Sirup fertig. Abseihen und in eine dunkle Flasche füllen.

Spitzwegerich Schnaps

Zwei Handvoll zerkleinerte Spitzwegerich Blätter auf eine Flasche Wodka, das ganze 3 Wochen an einem warmen Ort stehen lassen, abseihen und fertig.
Stärkt das Immunsystem, gegen Insektenstiche und ebenfalls bei Husten.

Spitzwegerich Öl

Hierzu benötigt man eine Flasche gutes Olivenöl, klein geschnittene Spitzwegerich Blätter, diese in die Flasche füllen. Drei Wochen an einem warmen Ort stehen lassen, öfter schütteln. Abseihen und in dunklen Flaschen aufbewahren. Dieses Öl wird bei Husten als Einreibung verwendet, bitte leicht erwärmen und damit die Brust und den Rücken einreiben. Hilft auch Insektenstichen und schlecht heilenden Wunden.

Huflattich Rezepte

Huflattich Tee

1 1/2 Teelöffel getrocknete Blüten mit kochenden Wasser aufgiessen (für eine Tasse) das ganze 10 Minuten ziehen lassen und warm trinken.
Zum inhalieren kann man diesen Aufguß ebenfalls nutzen.

Waschungen

Hierfür übergiesst man eine handvoll Huflattich Blätter mit ca. 1/2 Liter kochendem Wasser, lässt das ganze 10 Minuten ziehen danach abseihen und als Waschung, Umschläge oder ein Fussbad (bei geschwollenen Füssen ) verwenden.

Kompressen

Hierfür werden die Blätter gesammelt, zerquetscht und mit Honig vermischt.
Anzuwenden bei Schwellungen, Bluterguß, Geschwüren, Furunkeln, Ausschlag, schlecht heilenden Wunden oder leichten Verbrennungen.
Man kann den Honig auch einfach weg lassen und nur die zerquetschten Blätter verwenden.

Tabak

Getrocknete Huflattichblätter zerstoßen und wie Tabak rauchen. Man kann auch eine Rauchmischung herstellen, indem man Minze und etwas Waldmeister zugibt. Sehr hilfreich bei Atemwegserkrankungen, Asthma, Raucherhusten oder Lungenbeschwerden. Wer Nichtraucher ist kann ein kleines Häufchen machen, es auf einer Feuerfeste Unterlage geben, anzünden und inhalieren.

Huflattich Sirup

Man benötigt ein Glas mit Schraubverschluss, fülle das ganze mit zerkleinerten Huflattichblättern und bedecke die Blätter mit Zucker. Das verschlossene Glas im Garten eingraben und nach 8 Wochen aus der Erde holen. Das entstanden Gemisch auspressen und aufkochen. Fertig ist ein wohlschmeckender Sirup.

Husten Salbe

125g Butter zergehen lassen, dazu eine Handvoll Blüten geben, das ganze leicht andünsten lassen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen. In Gläser füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Bei Husten auf Brust und Rücken auftragen und verreiben. Bei Reizhusten ein kleines Löffelchen voll im Munde zergehen lassen.

Huflattich Honig

Eine Handvoll Huflattichblüten in ein Glas Honig geben, das ganze einen Monat stehen lassen. Sehr hilfreich bei Husten, Hautentzündungen, Halsentzündungen, Durchfall und Magenentzündungen.