Der goldene Löwenzahn

Löwenzahn im Frühjahr Wenn der Löwenzahn blüht ist der Winter endlich vorbei. Der Löwenzahn wächst nicht nur an Wegrändern, Wiesen und Gärten, sondern er schafft es auch durch Asphalt zu wachsen. Für viele ist es eine Unkraut Pflanze, doch diese Pflanze hat es in sich. Nicht nur als Heilpflanze sondern auch als Küchenpflanze ist der Löwenzahn verwendbar. Die beste Sammelzeit ist von März bis Mai, gesammelt werden die Blüten, Blätter und auch die Wurzel. Die Wurzel wird bevorzugt im Frühjahr oder im Herbst gesammelt. Da im  Frühjahr die Bitterstoffe höher sind als im Herbst. In der Küche verwendet man die jungen Blätter für Salate – enthält reichlich Kalium. Löwenzahn ( Taraxacum officinalis ) zählt zu den Korbblütlern.

Heilwirkung:

verjüngend

Stoffwechsel anregend

erneuert das Bindegewebe

Blutreinigend

Gicht

Rheuma

Diabetes

spült die Nieren und die Blase

harntreibend

Blutbildend

Husten

Bronchitis

Erkältung

Magenbeschwerden

Kopfschmerzen

Wechseljahrsbeschwerden

Akne

Ekzeme

Warzen

Menstruationsfördernd

Nierensteine

Gallensteine

Appetit anregend

lindert Verdauungsbeschwerden

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.